Wie auch mittelständische Maschinenbauer ihr volles Vermarktungspotenzial ausschöpfen

Viktoria Schütz, Expertin für Marketing für Maschinenbau-Unternehmen, veröffentlicht einen Marketing-Ratgeber der Maschinenbauer dazu anleiten soll, ihre Marketingaktivitäten mit geringen Mitteln zu professionalisieren.

Wie auch mittelständische Maschinenbauer ihr volles Vermarktungspotenzial ausschöpfen
Marketing-Ratgeber: Marketing für den Maschinenbau

„Der deutsche Maschinen- und Anlagenbausektor ist der zweitgrößte und innovativste Industriesektor in Deutschland.“ (Germany Trade & Invest). Trotzdem verschenken gerade mittelständische Betriebe viel Potenzial, weil sie es an guten regelmäßigen Marketingaktivitäten mangeln lassen. Das möchte die Marketing-Expertin mit ihrem Buch verändern. Der praktische Leitfaden soll vor allem kleine und mittelständische Maschinenbau-Unternehmen bestärken, Ihre Marketingaktivitäten auszubauen und zu professionalisieren. Die Autorin zeigt, wie das einfach und ohne großes Budget geht.

Viele kleine und mittelständische Hersteller legen ihre Priorität zuerst auf innovative Maschinen und deren Qualität. Kapazitäten für Marketingaktivitäten, Pressearbeit oder den Ausbau der Marke, bleiben meist nicht. Die professionellen Marketingaktivitäten der Konzerne mit großen Budgets wirken unerreichbar. Werbung scheint oft zu teuer. Ein Trugschluss.

„Viele Maschinenbauer gehen davon aus, dass ihre Maschinen so gut sind, dass sie als Kaufargument genügen,“ so Schütz „aber eines Tages kann der Punkt kommen, an dem ein anderes Unternehmen eine bessere Maschine entwickelt, ein Auslandsmarkt mit Sanktionen belegt wird oder aufgrund einer anderen volkswirtschaftlichen Entwicklung ein Teil des Marktes wegfällt. Wenn die wirtschaftliche Situation des Unternehmens kippt, ist es oft zu spät, Geld für dringend notwendiges Marketing in die Hand zu nehmen“, gibt die Marketing-Expertin zu bedenken.

Viktoria Schütz ist seit mehreren Jahren selbst für das Marketing eines mittelständischen Maschinenbau-Unternehmens verantwortlich. So weiß sie aus eigener Erfahrung, welche Maßnahmen sich für Maschinenbauer eignen und wie sie diese mit kleinem oder größerem Budget umsetzen können.


Der Ratgeber richtet sich an Marketing-Einsteiger aus dem Maschinenbau-Bereich sowie Marketing-Fachleute, die sich neu im Maschinenbau-Umfeld bewegen. „Marketing für den Maschinenbau“ soll als Arbeitsbuch dienen, deshalb bekommt der Leser fundierte Anleitungen, mit denen er seine Marketingmaßnahmen planen und realisieren kann. Zum Beispiel enthält das Buch Aufgaben mit denen der Leser zur Umsetzung der Marketingaktivitäten aufgefordert wird sowie Hinweise zu deren Kosten und Erfolgsmessung.

Das Buch ist als Print- und E-Book-Ausgabe auf Amazon und www.marketing-maschinenbau.de für 34,95 EUR bzw. 24,95 EUR erhältlich. ISBN: 978-1540731944. Beim Kauf des E-Books direkt auf der Internetseite ist ein 15-minütiges Marketing-Coaching enthalten.

Die Autorin Viktoria Schütz ist Expertin für das Marketing von Maschinenbau-Unternehmen und berät mittelständische Unternehmen dabei, wie sie ihre Marketingaktivitäten gestalten und optimieren können. Dazu gehören u.a. der Aufbau von Marke und Image, Stärkung der Kundenbeziehungen, Erstellen des Marketingplans und die Entwicklung des Online-Marketings. Nach Ihrem Masterstudium im Fach Marketing-Management und Stationen im Marketing und Business Development verschiedener Unternehmen aus dem Metall- und Maschinenbau sowie der Konsumgüterindustrie, hat sie sich auf den Bereich Maschinenbau spezialisiert. Sie hat mehrjährige Erfahrung auf diesem Gebiet, über die sie regelmäßig auf ihrer Internetseite www.marketing-maschinenbau.de berichtet und die sie nun in dem vorliegenden Buch zusammengefasst hat.

Kontakt
Marketing für den Maschinenbau
Viktoria Schütz
Rettigweg 3
13187 Berlin
03080961172
info@marketing-maschinenbau.de
http://www.marketing-maschinenbau.de

Schreib einen Kommentar