Dienstag, Juli 16, 2024
spot_img
StartAktuellEin Viertel der E-Commerce-Unternehmen hat Schwierigkeiten, den Impact ihrer Marketing-Kampagnen zu belegen

Ein Viertel der E-Commerce-Unternehmen hat Schwierigkeiten, den Impact ihrer Marketing-Kampagnen zu belegen

Wien (btn/adverity) – Manuelle Datenverarbeitung zählt für den Online-Handel zu den großen Herausforderungen.

Neben den aktuellen Lieferkettenproblemen und der steigenden Inflation haben 25 % der E-Commerce-Unternehmen Schwierigkeiten, die direkten Auswirkungen ihrer Marketingmaßnahmen nachzuweisen, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Datenanalyseplattform Adverity, für die 964 Marketer und Datenanalysten in den USA, Großbritannien und Deutschland befragt wurde. Die Studie  „Marketing Analytics State of Play 2022“ identifizierte die wichtigsten strategischen Herausforderungen und Prioritäten für 2022.

E-Commerce-Unternehmen haben zwar Zugang zu mehr Daten als je zuvor, müssen diese jedoch auch auswerten, um Leads, Verkäufe und letztendlich Umsätze mit konkreten Marketingmaßnahmen zu verbinden. Ohne diesen Nachweis ist es schwer, den Erfolg einer Kampagne und deren Mehrwert für den unternehmerischen Erfolg abzuleiten. Gerade CMOs benötigen oft datengestützte Erkenntnisse, um ihre Budgets für die Planung des neuen Geschäftsjahres zu rechtfertigen – Stichwort: Data-driven Marketing.

Darüber hinaus kann die große Menge an Datenpunkten und -quellen schnell überfordern. Mehr als 40 % der Verantwortlichen gaben an, dass sie zu viel Zeit und Ressourcen für die manuelle Datenverarbeitung benötigen.

Trotz dieser Herausforderungen zeigte sich die E-Commerce-Branche jedoch im Vergleich zu den weiteren befragten Branchen Finanzdienstleistungen, Agenturen, Medien und Technologie am zuversichtlichsten, was die Verbesserung der Marketingleistung angeht. Die Umsatzzahlen im E-Commerce können sicherlich zur Überprüfung von Marketingstrategien herangezogen werden, aber durch die richtige Datenverarbeitung ließen sich noch viel mehr Erkenntnisse gewinnen. E-Commerce-Marketer haben die Möglichkeit, sich nicht mehr auf reine Umsatzzahlen oder ihr Bauchgefühl zu verlassen, sondern ihre Entscheidungen auf Grundlager valider, granularer Daten zu treffen.

„Die Ergebnisse der Studie zeigen auf, welche Schwerpunkte E-Commerce-Marketer setzen müssen, vor allem angesichts der immer weiter steigenden Umsätze im Onlinegeschäft“, sagt Harriet Durnford-Smith, CMO von Adverity. „Angesichts der ohnehin schon begrenzten Ressourcen müssen Marketer Tools integrieren, die es ihnen ermöglichen, wieder Zeit für kreative und strategische Arbeit zu gewinnen, ohne sich mit manuellen Daten auseinandersetzen zu müssen. Bei der Planung des Jahres 2022 kann die Überbrückung der Kluft zwischen Marketingverantwortlichen und ihren Daten der Schlüssel zum Setzen eines neuen Standards bei der Durchführung kreativer Kampagnen sein und zeigt vor allem ihren Beitrag zum Erfolg.“

Mehr über die Herausforderungen und Prioritäten im Bereich Marketing Analytics und darüber, was Marketer tun können, um ihnen einen Schritt voraus zu sein, lesen Sie im Studienreport „Marketing Analytics State of Play 2022“ von Adverity.


Über Adverity
Adverity ist die intelligente Daten- und Analyseplattform, die es Marketing-, Vertriebs- und E-Commerce-Teams ermöglicht, schneller und einfacher erkenntnisbasierte Entscheidungen zu treffen. Durch die Umwandlung von isolierten Daten in verwertbare Erkenntnisse erleichtert Adverity den Nachweis des ROI über alle Kanäle hinweg und verkürzt den Time to Value, die sich aus den Daten ergibt.

Durch die automatisierte Datenintegration aus Hunderten von Quellen liefert Adverity einen einheitlichen Überblick über die Marketing-, Vertriebs- und E-Commerce-Performance in Ihrem gesamten Unternehmen. Dank intelligenter Datenvisualisierungen und Predictive Analytics liefert die End-to-End-Plattform greifbare Erkenntnisse und deckt in Echtzeit Möglichkeiten zur Leistungssteigerung und Wachstumsförderung auf.

Über die Studie
Im August 2021 befragte Sirkin Research im Auftrag von Adverity 964 Marketingexperten und Daten-/Business Intelligence-Analysten in den USA, Großbritannien und Deutschland zum Thema Marketing Analytics. Die Umfrage deckte Themen ab, die von den aktuellen Fähigkeiten, den wichtigsten Herausforderungen und den strategischen Prioritäten der Unternehmen bei der Nutzung von Marketingdaten bis hin zur analytischen Reife reichen. Die Befragten repräsentierten ein breites Spektrum an Branchen, darunter E-Commerce, Technologie und Marketingagenturen.

Über Sirkin Research
Sirkin Research ist der führende Forschungsdienstleister für B2B-Marketer. In den letzten 15 Jahren hat Sirkin Research mit einigen der am schnellsten wachsenden Marketing-, Technologie- und Finanzmarken der Welt zusammengearbeitet, von Kopenhagen über London bis New York City, und ihnen dabei geholfen, die Nachfrage ihrer Zielgruppe zu verstehen und zu generieren, basierend auf hochrelevanten, datengestützten Erkenntnissen. https://sirkinresearch.com/


Pressekontakt

LEWIS Communications GmbH
Christiane Conrad / Benjamin Gildein / Lena Seitz
Telefon: +49 (0) 89 17 30 19-28 / -29 /-33
Mail: [email protected]

Adverity
Daniel Fröhlacher
Telefon: +43 676 3 88 11 35
Mail: [email protected]

Louis Kuhnert
Louis Kuhnert
Louis ist seit Februar 2021 als Kampagnen- und Content-Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor beendete er erfolgreich sein Journalismus-Studium und arbeitete u.a. für den Hamburger SV in der Medienabteilung.
zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL