Montag, Mai 20, 2024
spot_img
StartAktuellNachfrage nach KI-gestütztem Handel auf neuem Hoch - SAP Emarsys kündigt AI...

Nachfrage nach KI-gestütztem Handel auf neuem Hoch – SAP Emarsys kündigt AI Product Finder an

Neue Studie zeigt: 62% der deutschen Konsumenten finden, KI verbessert ihr Einkaufserlebnis – ein Anstieg von 13% im Vergleich zu 2023

(Quelle: shutterstock.com/Emarsys)

(BTN/Emarsys) – SAP Emarsys kündigt heute seinen AI Product Finder an, ein neues Tool, das die Art und Weise, wie Marken Produkte empfehlen und ihre Customer Experience personalisieren, verändert. Der neue Product Finder ist eine Reaktion auf die deutlich gestiegene Nachfrage der Verbraucher nach KI im Handel. Daten von SAP Emarsys zeigen, dass 62 Prozent der Kunden der Meinung sind, dass künstliche Intelligenz ihr Einkaufserlebnis verbessert – im Jahr 2023 waren es noch 49 Prozent.

Generative KI steht heute in vielen Branchen im Mittelpunkt. SAP Emarsys bekräftigt seine jahrzehntelange KI-Erfahrung durch die Ankündigung neuer KI-Tools, die Marketer unterstützen sollen, sowie durch eine neue, branchenführende Studie zum Thema KI.

KI-Akzeptanz steigt deutlich

Die neue Studie, für die über 2.000 deutsche Konsumenten und mehr als 250 Marketer in Deutschland befragt wurden, ergab, dass 34 Prozent der Verbraucher glauben, dass KI das Einkaufen einfacher gemacht hat (gegenüber 27 Prozent im Jahr 2023). Mehr als ein Viertel (26 Prozent) ist außerdem der Meinung, dass KI dazu beiträgt, ihr Einkaufserlebnis persönlicher zu gestalten (2023: 21 Prozent) während 38 Prozent sagen, dass KI ihnen hilft, neue Produkte zu finden (2023: 30 Prozet).

Aufgrund dieser Vorteile wünschen sich 52 Prozent der Konsumenten eine stärkere Integration von KI in den Einzelhandel – ein deutlicher Anstieg der Verbrauchernachfrage.

Doch nicht nur die Kunden profitieren von KI. Fast zwei Drittel der deutschen Marketer (62 Prozent) haben ihre Investitionen in künstliche Intelligenz im Jahr 2024 erhöht. Außerdem geben 65 Prozent an, dass KI die Kundenloyalität erhöht hat, während 56 Prozent von einer Steigerung des Customer Engagements berichten.

KI-gestützte Produkte für die Zukunft des Marketings

SAP Emarsys hat die entscheidende Rolle von KI erkannt und freut sich, einen Piloten für seinen innovativen AI Product Finder anzukündigen. Zusammen mit dem KI-Betreffzeilen-Generator markiert dies den Beginn einer Reihe von KI-gestützten Lösungen, die auf der Omnichannel Masterclass – dem jährlichen virtuellen Event für Marketers des Unternehmens – am 12. und 13. Juni vorgestellt werden.

Der AI Product Finder ermöglicht eine intuitive Suche im umfangreichen Produktkatalog einer Marke, so dass Marketer und Einzelhändler schnell die am besten geeigneten Produkte finden und in ihre Kampagnen einbinden können. Der neue Product Finder ist eine Out-of-the-Box-Lösung für E-Mail-Marketing-Kampagnen und wird die Art und Weise revolutionieren, wie Marketer relevante Produkte finden und empfehlen. Marketer können effizienter arbeiten, indem sie die Erstellung von hochgradig kuratierten Produktinhalten skalieren, die die Relevanz und das Engagement von Nachrichten verbessern.

Auch Kunden schätzen den Einsatz von KI in ihren Kampagnen, wie beispielsweise Selina Wittek, Online Marketing Manager bei Allnatura, erklärt: „Als einer der führenden Online-Fachhändler für Bettwaren und Massivholzmöbel sind wir uns der Bedeutung der Personalisierung im Marketing bewusst. Der Einsatz von KI ermöglicht es uns, unseren personalisierten Ansatz auf die nächste Stufe zu heben.“

KI-first Ansatz bei SAP Emarsys

SAP Emarsys ist ein vollständig KI-zentriertes Unternehmen, das über 1500 Kunden weltweit einen Wettbewerbsvorteil verschafft, indem es durch KI-gestützte Omnichannel-Personalisierung echte Kundenbindung schafft.  Philip Nowak, Managing Director bei Emarsys, erklärt: „Wir engagieren uns für einen relevanten, zuverlässigen und verantwortungsvollen Umgang mit KI, der Marketern die Freiheit gibt, Innovationen voranzutreiben und diese Ära des Marketings neu zu denken. SAP Emarsys unterstützt seine Kunden, indem wir KI in alle Lösungen und Angebote einfließen lassen. So sparen sie Zeit und Aufwand für komplexe Aufgaben und können sich auf den ROI und die Zufriedenheit ihrer eigenen Kunden konzentrieren.”

SAP Emarsys hat auch sein Engagement für den EU AI Act bekräftigt. Philip Nowak kommentiert: „Der Datenschutz und das Vertrauen der Kunden stehen im Mittelpunkt all unserer KI-Entwicklungen. In unserer jüngsten KI-Fokusgruppe haben mehrere führende Marken ihre Bedenken hinsichtlich der Datennutzung und KI im Marketing geäußert. Unsere weiteren Untersuchungen zeigen, dass Verbraucher und Marketer ähnliche Bedenken haben. SAP Emarsys hat darauf reagiert und sich verpflichtet, die höchsten Standards für einen effektiven und effizienten Datenschutz einzuhalten, und bringen unsere Unterstützung für den EU AI Act zum Ausdruck.“

Methodik: 

Umfrage von Opinion Matters unter 1027 Marketingfachleuten, die in Unternehmen in Großbritannien, den USA, Deutschland und Australien arbeiten, durchgeführt zwischen dem 22.03.24 und 28.03.24. Weitere Daten stammen aus einer Umfrage unter 8.055 Befragten in UK, US, DE und AU, die zwischen dem 21.03.24 und 27.03.24 von Opinion Matters durchgeführt wurde. Opinion Matters ist Mitglied der Market Research Society und hält sich an den Verhaltenskodex der MRS, der auf den ESOMAR-Grundsätzen basiert.

Über Emarsys, ein SAP Unternehmen: 

Emarsys, ein SAP-Unternehmen, ist die Omnichannel-Plattform für Customer Engagement, die es Marketern ermöglicht, personalisierte, kanalübergreifende Kampagnen zu erstellen, zu starten und zu skalieren, die zu besseren Geschäftsergebnissen führen. Emarsys arbeitet mit mehr als 1.500 Unternehmen zusammen, von globalen Konzernen bis hin zu schnelllebigen mittelständischen Marken aus verschiedenen Branchen.

Weitere Informationen zu Emarsys unter www.emarsys.com/de.

Pressekontakt:

Edelman GmbH
Franklinstraße 61-63
T: +4969509546320
M: [email protected]
W: www.edelman.de

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.
zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL