Dienstag, April 23, 2024
spot_img
StartNewstickerTransformation im Finanzwesen

Transformation im Finanzwesen

Warum Automatisierung im Jahr 2023 entscheidend ist

Transformation im Finanzwesen

Cosima von Kries, Nintex Director, Solution Engineering EMEA (Bildquelle: @Nintex)

Das derzeitige globale Geschäftsumfeld bedeutet, dass Treasury-Teams im Finanzdienstleistungsbereich mit verschiedenen anspruchsvollen Herausforderungen konfrontiert sind. Diese Herausforderungen reichen von der Volatilität der Devisenmärkte bis hin zum Risikomanagement.

Die Aufgabe des Treasury-Teams besteht darin, die Finanzlage des Unternehmens durch strategische Planung zu schützen und das Risiko zu senken – oft über mehrere Bereiche hinweg. Die sich entwickelnde globale Wirtschaftslage stellt die Unternehmen jedoch vor hohe Herausforderungen in Bezug auf den Cashflow. Was können Treasurer also tun, um sich auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten? Cosima von Kries, Nintex Director, Solution Engineering EMEA über die Rolle von Automatisierung und Low-Code im Finanzwesen.

1.Bargeld Transparenz erhöhen

Eine Anfang 2022 veröffentlichte EACT-Umfrage ergab, dass 68 Prozent der Treasurer die Cashflow-Prognose als eines der drei wichtigsten Probleme bezeichneten. Die Gründe für die Priorisierung des Cashflows bleiben aufgrund der anhaltenden geopolitischen Situation in Europa, der weltweit steigenden Inflation und der Zinserhöhungen akut.

In diesen Zeiten brauchen Treasurer mehr Transparenz bei der Cash Visibility, um sich ein ganzheitliches Bild von der Liquiditätslage ihres Unternehmens zu machen. Erst einem vollständigen Überblick über die verfügbaren liquiden Mittel, deren Aufbewahrungsort und die erwarteten Geldströme kennen sie die Cashflow-Position ihrer Organisation wirklich.

Automatisierung ist für Treasurer wichtig. Von vielen Treasury-Abteilungen wird erwartet, dass sie typische Aufgaben wie den täglichen Cashflow, Kundentransaktionen und Mitarbeiterzahlungen verwalten und gleichzeitig strategische, langfristige Entscheidungen unterstützen. Sie jonglieren oft mit vielen Aufgaben gleichzeitig. Darüber hinaus bedeuten manuelle Prozesse, dass Treasurer nicht über Echtzeitdaten zur Cashflow-Position des Unternehmens verfügen.

Durch die Automatisierung des täglichen Liquiditätsabgleiches , der Berichterstattung über den Banksaldo und anderer Teile des Cash-Management-Prozesses automatisieren Treasurer jedoch nicht nur sich wiederholende, zeitaufwändige Arbeiten und können sich stattdessen auf strategische Aufgaben konzentrieren, sondern verfügen auch über Echtzeitinformationen auf ihren Dashboards, um zeitnahe Entscheidungen zu treffen.

2.Die Risikostrategie neu denken

Neben dem Cash-Management ist das Risikomanagement immer wichtiger geworden. Treasurer reagieren derzeit sehr sensibel auf die Anfälligkeit ihrer Bilanzen für rasche Änderungen der Zinssätze, Währungsschwankungen, Rohstoff- und Lieferkettenrisiken, da sich die globalen Finanzbedingungen weiter verschlechtern.

Die derzeitige dynamische Finanzlandschaft hat jedoch sowohl Risiken als auch Chancen geschaffen. Treasury-Teams achten darauf, von verbesserten Renditen auf ihre kurzfristigen Anlagen zu profitieren. Die Möglichkeit, über Dashboards vollständige Transparenz und Kontrolle über Risiken und Hedging-Aktivitäten zu erhalten, ermöglicht es Treasurern Hedging-Strategien nahtlos anzupassen, beispielsweise im Falle einer hohen Marktvolatilität bei globalen Währungen im Jahr 2022.

Treasury-Teams, die in die Automatisierung investiert haben, waren schneller in der Lage, strategischere und systematischere Optionen für die Währungsabsicherung zu nutzen, um die Treasury-Richtlinien einzuhalten und günstige Absicherungsmöglichkeiten schnell und nahtlos zu nutzen. Zu den Bereichen, die sich für die Automatisierung anbieten, gehören die Automatisierung von FX-Prozessen, wie z.B. das Zusammenfassen von Anfragen,
Initiierung von Preisanfragen und die Ausführung von Handelsstrategien auf der Grundlage vorteilhafter, im Voraus festgelegter Parameter.

3.Berichtswesen verwalten

Treasurer verlassen sich bei geschäftskritischen Aufgaben oft auf manuelle Prozesse. Die Erfassung und Analyse von Daten für kritische Aufgaben wie Devisenmanagement und Risikoplanung ist zeitaufwändig. Aus diesem Grund geben viele Organisationen ihre traditionellen Prozesse auf und setzen auf Automatisierung, um ihre Arbeitsabläufe zu optimieren und Zeit für wertschöpfende Aufgaben zu gewinnen.

Beziehen Unternehmen die ESG-Berichterstattungen mit ein, bedeutet die Einführung von nicht-finanziellen Daten die Integration von noch mehr Datenquellen, was die monatliche Zusammenführung von Berichten zu einer zusätzlichen Herausforderung macht. Auch hier spielt die Automatisierung eine wichtige Rolle.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Automatisierung einzuführen – es muss keine Alles-oder-Nichts-Entscheidung sein. Die Automatisierung der Managementberichterstattung (d. h. die automatische Datenerfassung, -zusammenstellung und -eingabe in standardisierte Berichtsvorlagen) können Unternehmen beispielsweise schrittweise einführen und erhebliche Effizienzsteigerungen erreichen.

Die Rolle von Low-Code im Finanzwesen

Die Einführung dieser Automatisierungsinitiativen kann sich jedoch als schwierig erweisen, da die Ressourcen der IT-Teams knapp sind, die Budgets schrumpfen und die Lücke bei den technologischen Fähigkeiten immer größer wird. Hier werden Low-Code-Technologien und -Anwendungen alltäglich und können einen echten Unterschied machen.

Low-Code-gestützte Plattformen sind bereits ein wesentlicher Bestandteil vieler Strategien zur digitalen Transformation. Für Treasurer ermöglicht die Automatisierung von Back-End-Prozessen eine größere Datentransparenz und reduziert gleichzeitig das Potenzial für menschliche Fehler und die Verzögerung durch manuelle Eingaben. Vollständig automatisierte Treasury-Teams sind besser in der Lage, Kernprozesse im Finanz- und Rechnungswesen zu beschleunigen, menschliche Fehler zu eliminieren und Daten besser zu nutzen.

Weitere Informationen zur Automatisierung von Arbeitsabläufen: https://www.nintex.de/prozessplattform/advanced-workflow/

Quellennachweis:
https://www.treasurers.org/system/files/Journeys_to_Treasury_2021-22.pdf

Über Nintex
Nintex ist ein Anbieter für Lösungen rund um Prozessintelligenz und -automatisierung. Mehr als 10.000 Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors in 90 Ländern nutzen die Nintex Process Platform. Sie beschleunigen ihre digitale Transformation durch schnelle und einfache Verwaltung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Nintex und sein globales Partnernetzwerk definieren die Zukunft der Intelligent Process Automation (IPA). Weitere Informationen: https://www.nintex.de/

PR-Agentur

Kontakt
PR-Agentur Werte leben & kommunizieren
Martina Gruhn
Corneliusstr. 29
80469 München
015221943260
f64deeeffb2e42367c32cc8051bf2946a2133773
http://www.martinagruhn.com

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL